-->
header big photo

Landwirtschaft

Die Ausbildung erfolgt auf dem ca. 110 ha großen Lehr- und Versuchsgut des Bezirks Niederbayern unter Anleitung eines Landwirtschaftsmeisters. Dieser Betrieb wird nach den Richtlinien der Fördergemeinschaft organisch-biologischer Landbau alternativ (ökologisch) bewirtschaftet. Die vielseitige Fruchtfolge erlaubt eine optimale Vermittlung der Bestellung, Pflege, Ernte und Verwertung der Produkte (Direktvermarktung).

In der alternativen Rinderhaltung - Mutterkuhhaltung und Rindermast auf Stroh - erlernen die Schüler die praktischen Fertigkeiten der Haltung, Pflege und Fütterung der Nutztiere.

Alle Schüler nehmen während der Ausbildung an folgenden Kursen teil: Landtechnischer Lehrgang, Schweißkurs und Grundlehrgang tierische Erzeugung.

Der Erwerb des Führerscheins der Klasse L oder T ist sinnvoll.

Die Hochschule Weihenstephan erkennt mehrere Kurse, die im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung an unserer Fachoberschule besucht werden, als Praktika für das Studium an.



Aktuelle Termine:
28.07.2021
Abschlussfeier Kinderpflege
28.07.2021
Abschlussfeier EuV
mehr...