-->
header big photo

Chronik 2012/13 der BFS K

22.11.2012 | Kategorie: BFS-K 

Fahrt der 10. Klassen nach München

Am Donnerstag, den 22.November 2012 war der Treffpunkt der 10.Klassen Kinderpflege der Hauptbahnhof, um gemeinsam nach München zu fahren. Erstes Ziel war nach einer kurzen Orientierung und einem kleinen Fußmarsch das Funkhaus, in dem der Bayerische Rundfunk zu einer Schülervorstellung „Operettentalk“ eingeladen hatte. So konnten wir einmal live erleben, was sonst oft nur im Radio oder auf CDs zu hören ist: den Sound vieler Streich-, Blas- und Schlaginstrumente. Das Orchester spielte mehrere Musikstücke aus der Operette „Die Dollarprinzessin“, auch eine ganze Reihe Sänger vom Bass bis zur Sopranistin trat in Aktion. Der Moderator saß dabei auf einer knallroten Couch, führte durch das Programm und interviewte zwischendurch einige der Sänger ebenso wie den Dirigenten. Die Zuschauer erfuhren so auf unterhaltsame Weise, welche Elemente unbedingt zu einer Operette gehören: das Duett, der Walzer, der Marsch, die Emotionen und die Exotik.

Anschließend konnten alle in Kleingruppen selbständig Mittagspause machen und sollten ohne Hilfe der Lehrerinnen zum Münchener Stadtmuseum finden. Der S-Bahn-Plan musste studiert, Passanten mussten gefragt werden, doch alle haben die Herausforderung sich in der fremden Stadt zurechtzufinden gemeistert.

Im Stadtmuseum war für beide Klassen nacheinander eine Führung durch die Instrumentenausstellung gebucht. Dort sind jede Menge Musikinstrumente aus aller Welt zu sehen. Am meisten beeindruckt hat das riesige „Tam-Tam“ der Firma Paiste, von dem es auf der ganzen Welt nur 10 Exemplare gibt. Die Schwingungen gehen bei jedem Zuhörer durch und durch und sind regelrecht körperlich zu spüren. Auch weitere große Metall- und andere Schlaginstrumente konnten ausprobiert werden. Die jeweils nicht an der Führung teilnehmende Klasse hatte Zeit, die Puppentheater- und andere Ausstellungsräume selbständig zu erkunden.

 

V. Putzo-Kistner



Aktuelle Termine:
mehr...