-->
header big photo

Schulleben 2016/17 der BOS

26.01.2017 | Kategorie: Alle Schulen 

Spendenübergabe an Herrn Dr. Festl für Aids-Waisen in Kenia

 

Anlässlich der Spendenübergabe für die „Thika-Hilfe in Kenia“ erklärte Herr Dr. Festl, der ehrenamtliche Organisator der Hilfsaktion, wie sich das Projekt in den letzten Jahren entwickelt hat.

Die Situation der Kinder in Kenia, so Dr. Festl, ist seit Jahren geprägt von den Auswirkungen des HI-Virus. Kinder, deren Eltern an AIDS erkrankt oder gestorben sind, werden kaum versorgt, ausgesetzt und sind häufig sich selbst überlassen. Manche Kinder werden von ihren Großeltern aufgenommen; diese hätten aber meist nicht die Mittel, um für Schul- und Ausbildung der Kinder zu sorgen und ihnen so eine Zukunft zu sichern.

Seit 2002 setzt sich Dr. Paul Festl ausschließlich ehrenamtlich dafür ein, dass die Kinder in den Einrichtungen der Dominikanerinnen, dem St. Mary`s und St. Monica`s Children Home, dem Emmanuel Centre und der St. James School  eine geborgene Kindheit mit genug Nahrung, Schutz, guter medizinischer Versorgung, Schulbildung und eine Ausbildung bekommen würden. So werden heute über tausend Kinder versorgt und lernen nach ihrem Schulabschluss einen handwerklichen oder landwirtschaftlichen Beruf mit dem Ziel selbstständig und unabhängig zu werden.

Dr. Festl wies darauf hin, wie schwierig es für die Einheimischen ist, Zugang zu Wasser zu bekommen, da ausländische Firmen in Kenia Land aufkaufen würden, um die wenigen Bodenschätze zu plündern und um auf riesigen Feldern Rosen und Ananas anzupflanzen, wodurch der größte Teil der natürlichen Wasserressourcen aufgebraucht wird. Brunnen müssten inzwischen über 200 Meter tief geschlagen werden. Dazu kommt der schon seit vielen Jahren  andauernde Krieg im benachbarten Sudan, weshalb Millionen von Flüchtlingen im Land mitversorgt werden müssen.

 2010 gründete Dr. Festl die Dominicus Partnerschaften, eine Gesellschaft, die aus-schließlich selbstlos tätig ist und keine eigenen wirtschaftlichen Zwecke verfolgt. Mit ihr werden Kinder vom ersten Tag bis zum Ende der Schulzeit unterstützt. Mit einer Patenschaft kann jeder einem Kind in Thika eine gute Schul- und Ausbildung ermöglichen. Die Kosten für ein Kind belaufen sich bis zum Ende der Primary School auf 480 Euro im Jahr und bis Ende der Secondary School ab 550 Euro im Jahr. Darin enthalten sind Unterkunft, Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung, Schulmaterial und Unterricht.

Am Ende seines  Vortrags hatten die Schülerinnen und Schüler noch die Möglichkeit, Fragen an Dr. Festl zu stellen und im Anschluss daran wurde von einigen Klassen angeregt, dass die Schülerinnen und Schüler  unserer Schule doch eine Patenschaft finanzieren könne.

 

C. Obermeier

 



Aktuelle Termine:
mehr...