-->
header big photo

Weiterbildung

Im Anschluss an die berufliche  Erstausbildung können durch den Besuch von Fachschulen, Fachakademien weitere berufliche Qualifikationen in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Berufen erreicht werden.

  • Fachhauswirtschafter/in
  • Meister/in der Hauswirtschaft
  • Familienpfleger/in
  • Dorfhelfer/in
  • Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin
  • Techniker/in für Hauswirtschaft und Ernährung
  • Fachlehrer/in für Handarbeit und Hauswirtschaft für allgemein bildende oder berufliche Schulen

Mit Erreichen des Mittleren Bildungsabschlusses über die Berufsausbildung zur "Staatlich geprüften Helferin für Ernährung und Versorgung" bzw. zum "Staatlich geprüften Helfer für Ernährung und Versorgung" bzw. zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter (Notendurchschnitt der Berufsausbildung mit mindestens 3,0 und der Note 4 im Fach Englisch) kann im Anschluss die Berufsoberschule mit Ausbildungsschwerpunkt Sozialwesen oder Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie besucht werden.

Unmittelbar nach dem Berufsabschluss als "Hauswirtschafter/in" ist der Eintritt in die
Fachakademie für Hauswirtschaft oder an das Staatsinstitut zur Ausbildung von Fachlehrern (Fachlehrerin für Ernährung und Gestaltung) möglich;
Fach- und Berufsoberschule führen zum Studium an Fachhochschulen und Universitäten.

___________________________________________________________________

Weitere Informationen (externe Links):

Hauswirtschafterin - Ausbildungsmöglichkeiten

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut



Aktuelle Termine:
14.12.2017
Weihnachtskonzert der BFS für Musik Plattling
18.12.2017 -
20.12.2017
Musik- und Theatertage
21.12.2017
Weihnachtliche Stunde in der Erlöserkirche
mehr...