-->
header big photo

Schulleben 2019/20

13.07.2020 | Kategorie: BS-IV 

Verleihung der Abschlusszeugnisse der Berufsschule

Berufsausbildung zum Landwirt an der Staatlichen Berufsschule IV Landshut-Schönbrunn

Verleihung der Abschlusszeugnisse der Berufsschule

 

36 Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Berufsschule IV Landshut-Schönbrunn erhielten an der Berufsschule die schulischen Abschlusszeugnisse im Rahmen ihrer Berufsausbildung zum Landwirt bzw. Landwirtin.

Klassenleiterin Stephanie Muck, Schulleiter Markus Schnelzer und die stellvertretende Schulleiterin Elisabeth Kramer-Lieberth gratulierten den Absolventinnen und Absolventen zu ihrem schulischen Abschlusszeugnis.

3 Jahre Berufsausbildung haben die Berufsschülerinnen und Berufsschüler im Berufsgrundschuljahr und in zwei dualen Ausbildungsjahren am landwirtschaftlichen Betrieb und an der Berufsschule Agrarwirtschaft absolviert.

 

Die Jahrgangsbesten Thomas Tristl aus Buch am Erlbach (Durchschnittsnote 1,6) , Johannes Harteis aus Siegenburg (Durchschnittsnote 1,6) und Martina Plieninger aus Velden (Durchschnittsnote 1,8) erhielten als Anerkennung ihrer Leistungen im Abschlusszeugnis eine Weinpflanze.

„Gibt es euch noch?“ wurden Lehrkräfte und Schulleitung die letzten Tage immer wieder besorgt gefragt. Die Ankündigung einer möglichen Schließung der Landwirtschaftsschule am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut sorgte für große Unklarheit.

Viele Bürger verbinden mit dem Begriff Landwirtschaftsschule die Berufsausbildung zum Landwirt.

 

Die Ausbildung zum Landwirt erfolgt in dualer Form, d. h. schulisch und betrieblich.

An der staatlichen BS IV Landshut-Schönbrunn wird das schulische Wissen vermittelt. Die betriebliche Ausbildung auf einem anerkannten Ausbildungsbetrieb betreut die zuständige Stelle am AELF Landshut, Frau Egenhofer und Herr Schöttl. Diese Form der Ausbildung bleibt weiterhin bestehen.

Im Anschluss an den Berufsabschluss kann sich ein Landwirt an einer „Landwirtschaftsschule“ an einem AELF zum "Staatlich geprüften Wirtschafter bzw. zur Staatlich geprüften Wirtschafterin für Landbau" weiterqualifizieren.

 

Die im schulischen Alltag vor Ort gelebte Zusammenarbeit von Fachbetreuerin Hermine Hahn und den Lehrkräften der Berufsschule mit den Bildungsberatern Irene Egenhofer und Ignaz Schöttl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut erfolgt in großer Kollegialität.

Das Ziel der gewinnbringenden Kooperation und die Möglichkeit, gemeinsam in die Qualität der Berufsausbildung zum Landwirt zu investieren, gemeinsam etwas zu bewegen,  wollen die Lehrkräfte der Berufsschule Agrarwirtschaft und die Ausbildungsberater Irene Egenhofer und Ignaz Schöttl am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten weiterhin mit voller Kraft verfolgen. 



Aktuelle Termine:
22.02.2021 -
19.03.2021
Anmeldung an FOS und BOS
08.03.2021 -
12.03.2021
Anmeldung an BS und BFS
mehr...